Berufsprüfung für PR-Fachleute 2019

26.06.2018 09:52:06 | Renate Andreas
Provisorische Information zur neuen Prüfungsordnung und Wegleitung ab 2019.



Provisorische Information                                                                                  

Neue eidg. Berufsprüfung PR-Fachleute 2019

Die neue Prüfungsordnung und Wegleitung der PR-Fachleute wurden beim SBFI eingereicht. Die hier formulierten Auszüge davon inkl. der konkreten Angaben zu den Prüfungsteilen müssen vom SBFI noch definitiv genehmigt werden und sind bis dahin als provisorische Information zu betrachten.

DIE Kompetenzen

  • Beschreibung der PR/Unternehmenskommunikation, deren Ziele und Teilgebiete
  • Erkennen der Berührungspunkte zu nahen Disziplinen wie Marketing und digitales Marketing, Marketingkommunikation, Verkauf und HR
  • Beschreibung der ethischen Grundlagen der PR/Unternehmenskommunikation
  • Kenntnis der Grundlagen des Kommunikationsrechts einschliesslich der Online-Kommunikation
  • Verständnis des politischen und wirtschaftlichen Umfelds der PR/Unternehmenskommunikation und der damit verbundenen Compliance
  • Erstellen von Situationsanalysen und der damit verbundenen Aufgabestellung an die PR/Unternehmenskommunikation in Koordination mit weiteren betroffenen (oben erwähnten) Disziplinen
  • Formulierung von entsprechenden Zielsetzungen, Zielgruppen und Konzeptinhalten
  • Planung, Organisation, Durchführung und Messen von Mitteln und Massnahmen zur Umsetzung von Konzepten und Aktivitäten im Bereich der PR/Unternehmenskommunikation
  • Identifikation verschiedener projektbezogener Ansprechgruppen einschliesslich der Medien und Kenntnis der Schweizer Medienlandschaft
  • Ziel- und zielgruppenorientiertes Verfassen und Redigieren von Content für on- und offline Kanäle und Ansprechgruppen; Ghostwriting
  • Sozialkompetenz
  • Professionelles und fachkundiges Auftreten
  • Fundierte Argumentationsfähigkeit

 

DIE pRÜFUNG

Die Prüfung umfasst folgende Prüfungsteile und dauert:

Prüfungsteil

Art der Prüfung

Zeit

Gewichtung

1

a) Grundlagen in Ethik, Recht, Volks- + Betriebswirtschaft u. Gesellschaft

b) Konzeptionelle und strategische Grundlagen

schriftlich

30 Min

1.5 h


 


20%

2

Massnahmen und Kanäle

schriftlich

3 h

 30%
Fallfach

3

Content: Verfassen und redigieren

schriftlich

2.5 h

20%

4

Best practice

a) Vorbereitung Falllösung für Präsentation

b) Präsentation Lösung und Expertengespräch

mündlich

15 Min


45 Min

                                                                                                                    30%

Fallfach

Total

8.5 h



















Erläuterungen zu den Prüfungsteilen

Teil 1   a)
Definition PR/Unternehmenskommunikation, deren Ziele und Teilgebiete. Erkennen der Berührungspunkte zu nahen Disziplinen wie Marketing,  Marketingkommunikation, digitales Marketing, Verkauf und HR. Beschreibung der ethischen Grundlagen der PR/Unternehmens-kommunikation. Kenntnis der Grundlagen des Kommunikationsrechts einschliesslich der Online-Kommunikation. Verständnis des politischen und wirtschaftlichen Umfelds der PR/Unternehmenskommunikation und der damit verbundenen Compliance.


Teil 1  b)
Situationsanalyse und damit verbundene Aufgabestellung an die PR/Unternehmenskommunikation in Koordination mit weiteren betroffenen (oben erwähnten) Disziplinen. Formulierung von entsprechenden Zielsetzungen, Zielgruppen und Konzeptinhalten.

Teil 2  
Planung, Organisation, Durchführung und Messen von Mitteln und Massnahmen zur Umsetzung von Konzepten und Aktivitäten im Bereich der PR/Unternehmenskommunikation. Identifikation verschiedener projektbezogener Ansprechgruppen einschliesslich der klassischen, digitalen/sozialen Medien.

Teil 3  
Ziel- und Zielgruppenorientiertes Verfassen und Redigieren von Content für on- und offline Kanäle und Ansprechgruppen. Ghostwriting.

Teil 4   a) 
Best practice Fallanalyse, fokussierte Aufgabenlösung und

Teil 4   b) 
Präsentation mit zur Verfügung gestellten Hilfsmitteln.
Argumentation im Expertengespräch.